Telefonische Beratung unter 071 511 26 99
Bis zu 15 Jahre Garantie
Kostenlose Lieferung und Aufbauservice

Natur-Matratzen

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Nature Select BIO Natur-Latex-Matratze Nature Select BIO Natur-Latex-Matratze
Naturmatratze mit Bio-Latexkern aus besten, natürlichen Rohstoffen und ohne Schadstoffe. Abnehmbarer Bezug aus 100% reiner Baumwolle.
CHF 2’485.00 *
Varia Nature 27 7-Zonen Natur-Taschenfederkernmatratze Varia Nature 27 7-Zonen Natur-Taschenfederkernmatratze
Thermisch gehärtete Tonnentaschenfedern in Verbindung mit besten, natürlichen Rohstoffen und ohne Schadstoffe. Abnehmbarer Bezug aus 100% reiner Baumwolle kBA*
CHF 2’928.00 *

Naturmatratzen

Eine Naturmatratze wird aus natürlichen Materialien wie Latex aus Naturkautschuk, Rosshaar, Kokosfasern, Bio-Baumwolle, Schafschurwolle, Flachs und Leinen hergestellt. Sie wirkt antiallergisch und stammt aus nachhaltiger Produktion. In vielen Fällen handelt es sich um eine Latexmatratze.

Aufbau der Naturmatratze

Eine Latexmatratze sollte ausschliesslich aus 100% Naturkautschuk bestehen. Solche Matratzen überzeugen mit ihrer Punkt- und Flächenelastizität. Die Modelle mit einem Kern aus Naturlatex nutzen den aus der Milch des Gummibaums gewonnenen Naturkautschuk als Basis für die Matratzenproduktion. Latexkerne passen sich an die Körperkonturen optimal an, die Druckentlastung gilt als perfekt. Latex ist sehr formstabil, eine Muldenbildung ist bei solchen Matratzen nicht zu befürchten. Die Herstellung ist sehr aufwendig, auch das Rohmaterial Naturkautschuk ist (im Vergleich zu synthetischem Latex und anderen Materialien wie Kaltschaum) relativ teuer. Bei der Herstellung wird der Latex aufgeschäumt und anschliessend in der gewünschten Form gebacken. Er zeichnet sich dafür durch sein angenehm weiches Liegeempfinden und das ausgeprägte Rückstellverhalten aus. Auch ist Naturlatex deutlich atmungsaktiver als synthetischer Latex. Ansonsten können Naturmatratzen auch aus Flachs, Kokos oder Rosshaar in Kombination mit Naturlatex bestehen, wie etwa die SWISSpur Nature Select Bio Natur-Latex-Matratze, hier wird beispielsweise ein zusätzlicher Kokoskern und eine Klimaschicht aus latexiertem Rosshaar eingebracht. Durch den Kokos transportiert die Matratze sehr gut die Feuchtigkeit, auch entsteht eine gute Querbelüftung mit ausreichender Luftzirkulation. Die Latexmatratzen mit Kokoskern und Rosshaarschicht begeistern mit ihrer gleichmässigen Elastizität und der guten Klimastabilität. Eine weitere Option ergibt sich durch die Kombination mit Flachs. Dieser rein pflanzliche Rohstoff wird von Menschen schon seit rund 10.000 Jahren für textile Zwecke verwendet. Ökologisch produzierter Flachs kommt beim Anbau ohne Insektizide und Pestizide aus. Er wirkt antistatisch und weist dadurch ausgezeichnet Staub ab, was Allergikern entgegenkommt. Naturmatratzen sind atmungsaktiv, nehmen Feuchtigkeit hervorragend auf, trocknen aber durch die gute Durchlüftung auch schnell wieder. Wenn Rosshaar zum Einsatz kommt, schafft die Matratze ein trockenwarmes Klima. Rosshaar nimmt sehr hohe Mengen an Feuchtigkeit auf und fühlt sich dennoch im Bett nicht feucht an. Das sorgt unter anderem für die ideale Schlaftemperatur, auch erhalten Bakterien keinen Nährboden. Gekräuseltes, naturbelassenes Pferdehaar wirkt zudem als stützendes Polster mit hoher Luftdurchlässigkeit und Elastizität. Die Eiweissfaser des hochwertigen Naturhaares wird in Handarbeit zur unverwüstlichen, hautfreundlichen Vollpolstermatratze verarbeitet. Bei SWISSpur werden nur Naturmaterialien eingesetzt, die aus nachhaltiger Herstellung stammen. Ein hochwertiger Bezug aus 100% Baumwolle kBA (kontrolliert Biologischer Anbau), versteppt mit Merinowolle ,der edelsten Schafschurwolle, die auch als Seide der Schafschurwolle bekannt ist, ergänzt die Eigenschaften der Naturmatratze. Die SWISSpur Varia Nature 27 7-Zonen Natur-Taschenfederkernmatratze überzeugt zusätzlich zu den hervorragenden Naturmaterialien wie veganer Koksfaser, 100% natürlichem Flachs, dem latexiertem Rosshaar und der Naturlatex-Toppereinlage mit einem sehr elastischen Wechselfederkern aus thermisch gehärteten Tonnen-Taschenfedern.

Geeignete Lattenroste

Diese Matratzen benötigen einen geeigneten Lattenrost. Sollte er über viele Einstellmöglichkeiten verfügen, können SchläferInnen auf der Matratze die ergonomisch ideale Position einregulieren. Als optimal haben sich in diesem Fall Lattenroste mit Kopf- und Fussstütze erwiesen, deren Mittelteil im Bereich der Lenden, Bandscheiben und Lordosen gesondert einstellbar ist. Der SWISSpur Systemrahmen Lattenrost ist hierfür optimal.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • ökologisch einwandfreie Produkte aus nachhaltiger, biologischer Erzeugung
  • beste Eigenschaften für einen gesunden Schlaf: gute Punktelastizität, ausgezeichnetes Rückstellverhalten
  • antiallergisch
  • äusserst hygienisch, sehr atmungsaktiv, optimale Feuchtigkeitsaufnahme und -abgabe
  • kontrollierte Schadstofffreiheit

Nachteile

  • höherer Preis bei einigen Bauarten und Materialkombinationen
  • zum Teil etwas höheres Gewicht, dadurch leicht erschwertes Handling