Telefonische Beratung unter 071 511 26 99
Bis zu 15 Jahre Garantie
Kostenlose Lieferung und Aufbauservice

Die Entstehung von Boxspringbetten

Das Bett für Boxer und Springer? Die Entstehung der Boxspringbetten
Sie stehen in vielen Schlafzimmern und werden immer beliebter: Boxspringbetten. Was steckt hinter diesem Trend und wer hatte die Idee zu den grossen und komfortablen Schlafmöbeln?

Ein Bett mit Tradition
Wer in der Schweiz einkauft, muss das Gefühl haben, das Boxspringbett sei eine moderne Erfindung. Tatsächlich ist es hierzulande erst seit wenigen Jahrzehnten populär – das gilt jedoch nicht für den Rest der Welt. In Nordamerika ist diese Bettform schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts bekannt und wird dort sehr geschätzt. Damit sind die Möbelstücke mit ihren kastenartigen Unterbauten und den dicken Matratzen sogar älter als die in Mitteleuropa beliebten Lattenrost-Betten. Wer damals zuerst auf die Idee kam, ein amerikanisches Boxspringbett zu bauen, ist leider nicht überliefert. Fakt ist, dass die Variante zunächst jenseits des Atlantiks produziert wurde. Relativ früh erreichte die Bauweise Skandinavien, wo diese Art des Betts ebenfalls eine lange Tradition hat.

Woher stammt der Name?
Eine Frage, die sich eindeutig klären lässt, ist die nach dem Ursprung des Namens. Hierüber besteht häufig Unklarheit, da die Bezeichnung aus dem englischen Sprachraum stammt, wo „box" und „spring" andere Bedeutungen haben als „boxen" und „Frühling“ oder „Federkern". Der eigentliche deutsche Begriff „Kastenmatratze" ist deutlich verständlicher – jedoch weniger wohlklingend. Der Name leitet sich folglich aus dem Aufbau ab: Die „box" ist der Kasten, auf dem die grossen Matratzen später aufliegen. Dieser ist mit Federn sogenannten „springs" ausgestattet, die das Gewicht des oberen Aufbaus aufnehmen. Je nach Modell gibt es zusätzliche Topper oder Bezüge, die auf die Matratzen gelegt werden. Das ist vor allem bei der skandinavischen Variante der Fall. Aus dem grundsätzlich vorhandenen Aufbau aus Kasten mit Federn ergibt sich der Name: Boxspringbett. Nun gibt es auch Schweizer Hersteller, die solche Unterbauten mit hochwertigen Gesundheits-Matratzen ausstatten, denn nicht jede Matratze passt zu jedem Schläfertypen.