☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99

TESTSIEGER - Kürzlich 7-fach ausgezeichnet!

Über 265'000 Menschen in der Schweiz haben SWISSpur zur Schweizer Marke des Jahres gekürt.

In der Kategorie Boxspringbetten haben wir als Testsieger den 1. Platz für Preis/Leistungsverhältnis und den 1. Preis für Qualität gewonnen.

In der Kategorie Matratzen wurden wir für "Top Qualität" ausgezeichnet. Segmentübergreifend wurde uns sogar eine Herausragende Qualität bestätigt.

Matratzen bei Nackenschmerzen

Filter
Preis
Preis
12 Ergebnisse
CHF
CHF
Gewichtsklasse
Gewichtsklasse
12 Ergebnisse
Matratzen-Typ
Matratzen-Typ
12 Ergebnisse
Liegeempfinden
Liegeempfinden
12 Ergebnisse
Beschwerden
Beschwerden
12 Ergebnisse
Druckentlastende Matratze
Druckentlastende Matratze
12 Ergebnisse
Allergikergeeignet
Allergikergeeignet
12 Ergebnisse
Schlafposition
Schlafposition
12 Ergebnisse
Natur-Matratze
Natur-Matratze
12 Ergebnisse
Technologien
Technologien
12 Ergebnisse

Welche Matratze ist bei Nackenschmerzen geeignet?

Dies ist unter anderem vom Körpergewicht sowie der bevorzugten Schlafposition abhängig. Welche Matratze sich bei Verspannungen am besten eignet, ist somit individuell verschieden. Bei SWISSpur finden Sie eine breite Auswahl an Matratzen, die bei HWS Problemen und anderen Beschwerden helfen können.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Matratze bei HWS Probleme achten?

Folgende Faktoren sollten Sie bei der Anschaffung berücksichtigen:

Punktelastizität

Matratzen mit einer guten Punktelastizität zeichnen sich dadurch aus, dass sie ausschliesslich an den Stellen nachgeben, auf die tatsächlich Druck ausgeübt wird.

Da alle anderen Bereiche ihre Form beibehalten, ist gewährleistet, dass die Schulter und die Hüfte einsinken können, während die anderen Bereiche stabilisiert werden. Der sensible Halswirbelbereich wird auf diese Art und Weise gut gestützt, so dass Nackenschmerzen ausbleiben.

Liegezonen

Die Anzahl an Liegezonen ist ein weiteres Qualitätsmerkmal. Eine Matratze gegen Nackenverspannungen sollte über mindestens 5 Liegezonen verfügen.

Dies ist wichtig, damit die verschiedenen Körperpartien einsinken- beziehungsweise gestützt werden können. Um sicherzustellen, dass man die Matratze drehen kann, ohne Komfort einzubüssen empfiehlt sich eine Matratzen mit 7 Liegezonen.

Härtegrad

Wenn Sie unter HWS Problemen leiden und sich eine neue Premium Matratze anschaffen wollen, sollten Sie den passenden Härtegrad wählen. Es ist wichtig, dass die Matratze bequem und darüber hinaus ergonomisch ist.

Obwohl eine weiche Matratze von vielen als angenehm empfunden wird, kann es passieren, dass der Körper zu weit einsinkt, so dass die Wirbelsäule unnatürlich gebogen wird. Eine zu harte Matratze hingegen verhindert das Einsinken und kann langfristig zu Nackenschmerzen führen.

Die optimale Schlafposition bei Nackenschmerzen

Nicht nur die Matratze, sondern auch die Schlafposition wirken sich auf das Wohlbefinden aus. Damit Rücken und Nacken richtig positioniert sind, ist es ratsam, die eigene Schlafposition zu reflektieren und gegebenenfalls anzupassen.

Hier geht es zu unseren:


Dies gilt besonders für Bauchschläfer: Beim Schlafen auf dem Bauch wird der Nacken unnatürlich gedreht, so dass es schnell zu Nackenschmerzen kommt. Seitenschläfer sollten eine Matratze kaufen, bei der die Schultern leicht einsinken können. Bauchschläfer Matratzen gibt es hier.

Am besten ist es, bei Nackenschmerzen auf dem Rücken zu liegen. Auch in dieser Position sollte die Matratze mehrere Liegezonen aufweisen und im Bereich der Schulter und der Hüfte nachgeben. 

Wo kann ich eine Matratze bei Nackenschmerzen kaufen?

Eine Matratze, die Ihren Bedürfnissen entspricht, können Sie entweder an einem unserer SWISSpur Standorte oder in unserem Online-Shop kaufen. So bekommen Sie das Modell Ihrer Wahl schnell und kostenlos nach Hause geliefert. Den Aufbau sowie die Verpackungsentsorgung übernehmen selbstverständlich wir.