☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99

Druckentlastende Matratzen

Filter
Preis
Preis
9 Ergebnisse
CHF
CHF
Gewichtsklasse
Gewichtsklasse
9 Ergebnisse
Matratzen-Typ
Matratzen-Typ
9 Ergebnisse
Liegeempfinden
Liegeempfinden
9 Ergebnisse
Beschwerden
Beschwerden
9 Ergebnisse
Druckentlastende Matratze
Druckentlastende Matratze
9 Ergebnisse
Allergikergeeignet
Allergikergeeignet
9 Ergebnisse
Schlafposition
Schlafposition
9 Ergebnisse
Natur-Matratze
Natur-Matratze
9 Ergebnisse
Technologien
Technologien
9 Ergebnisse

Die Druckentlastung durch eine Matratze beeinflusst die Schlafqualität

Ein gesunder, erholsamer Nachtschlaf ist zur täglichen Regeneration von Körper, Geist und Seele unverzichtbar. Einen wesentlichen Beitrag zur Schlafqualität leistet eine passende Matratze. Die Beschaffenheit einer Matratze sollte insbesondere für eine optimale Druckentlastung sorgen. Neben der gewünschten Erholung sollten sich Rücken- und Nackenwirbel sowie die gesamte Muskulatur möglichst entspannt in einer angenehmen Liegeposition befinden. Auf veränderte Körperhaltungen sollte die Matratze flexibel reagieren. Wechselnden Liegepositionen passt sich eine ideale Matratze durch eine flexible, körperkonforme Druckentlastung an. Dadurch sollen Verspannungen sowie ein nächtliches Aufwachen verhindert werden. Ausserdem verbessert eine optimale Körperlage die Durchblutung. Dadurch können verstärkt Sauerstoff und Nährstoffe für eine Versorgung der Organ- und Muskelzellen sorgen.

Wie funktioniert eine Druckentlastung?

Der physikalische Druck durch das Körpergewicht wird an den betreffenden Kontaktstellen zwischen Körper und Matratze schonend abgefedert. An den unterschiedlich stark belasteten Stellen der Matratze werden passende Materialien in mehreren Liegezonen verwendet. Dadurch kann eine hohe Punktelastizität im Abfederungsprozess erzielt werden. Eine gezielte Auswahl unterschiedlicher Liegezonen trägt dem menschlichen Körperbau Rechnung. Ergänzende druckentlastende Auflagen aus Viscoschaum optimieren die Elastizität und Druckentlastung. Ein passender Lattenrost kann diese Wirkung zusätzlich unterstützen. Ebenso können zusätzliche Polsterungen und Gelschaum für eine angenehme Druckentlastung sorgen.

Eine beachtliche Druckentlastung bieten Kaltschaum- und Taschenfederkernmatratzen mit einer Viscoauflage

Schaumstoffmatratzen beeindrucken in allen Liegepositionen durch ihre hervorragende Anpassungsfähigkeit an den Körper. Kaltschaummatratzen passen sich durch die Körpertemperatur den Körperformen an und bewirken ein gleichmässiges Einsinken in die Matratze. Bei Positionsveränderungen während des Schlafens wird der Körper jeweils komfortabel und schonend abgefedert und gestützt. Nach den Drehbewegungen verbleiben keine Eindellungen. Ein zu den persönlichen Voraussetzungen passender Härtegrad bewirkt durch die perfekte Druckentlastung in allen Liegepositionen ein angenehmes Gefühl. Zur Spezifizierung der Härtegrade wird bei Schaumstoffmatratzen das Raumgewicht zu Grunde gelegt. Taschenfederkernmatratzen erzielen eine hohe Punktelastizität und Bewegungsdämpfung durch Stahlfedern, die in Stoffsäckchen eingenäht sind. Eine Taschenfederkernmatratze ist zur Druckentlastung ideal geeignet, denn sie bietet einen idealen, stützenden Trägerkern. Die Matratze verhindert störende Geräusche und sorgt für einen entspannten, erholsamen Schlaf. Der Schlafkomfort wird ausserdem durch die besonders feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft der Taschenfederkernmatratze gefördert. Bei der SWISSpur Varia Comfort 27 Hybrid-Matratze gewährt die Wellness Komfort Topperauflage eine durchgehende Durchblutung der Kapillaren und Blutgefässe und eine ideale Druckentlastung. Das gleiche Material kommt auch bei den druckentlastenden Matratzen der Vital Serie zum Einsatz; SWISSpur Vital 21, die SWISSpur Vital Select 24 und die SWISSpur Vital Supreme 27. Der Vorteil dieses Hightec Schaum gegenüber einem Viscoschaum ist die gleichbleibende und nicht auf Körperwärme reagierende Funktion der Druckentlastung.