☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99

Visco-Matratzen

Filter
Preis
Preis
3 Ergebnisse
CHF
CHF

Visco-Matratzen

Visco-Matratzen entstammen einer Erfindung der NASA. Diese entwickelte schon vor Jahrzehnten den viscoelastischen Schaum für die Druckentlastung der Astronauten beim Start und bei der Landung. Schnell wurde auch die Matratzenindustrie auf das Material aufmerksam.

Forschungen zum Viscoschaum

Wissenschaftler, die an ergonomisch günstigen Schlafunterlagen forschten, entdeckten die orthopädischen Vorteile von Viscoschaum und konnten den Einsatz in der Matratzenproduktion empfehlen. Visco-Matratzen führen zu einem sehr angenehmen Liegekomfort mit bester Druckentlastung und erholsamem Schlaf. Die Besonderheit von Viscoschaum ist seine individuelle Anpassung an Körperkonturen. Das Material reagiert auf die Belastung und die Körperwärme, es passt sich an den Körper an. Bei Druckentlastung – etwa nach dem Umdrehen des Schläfers – stellt es sich in seine Ausgangsposition zurück.

Aufbau von Visco-Matratzen

Die Matratzen bestehen aus dem Viscoschaum mit einem Kern aus Kaltschaum, der für die nötige Stützkraft sorgt, bei SWISSpur besteht der Stützkern aus dem hochwertigen und innovativen Schweizer Premiumschaum EvoPore HRC, der gegenüber herkömmlichen Kaltschaum 40% überlegen ist. Der Körper würde ohne festen Stützkern durchsacken, was zu einer ergonomischen ungünstigen Liegepositionen führen würde. Nachts erholt sich die Wirbelsäule und muss daher ergonomisch so perfekt wie möglich liegen. Der Viscoschaum ist das teuerste Material an diesen Matratzen. Damit diese nicht zu teuer werden, gibt es Varianten mit etwas höheren Kaltschaumanteilen und sogar Visco-Matratzen, die nur auf einer Seite mit einer Viscoschaumplatte versehen sind und daher auch nur einseitig (ohne Wenden) genutzt werden.

Die SWISSpur Premium Royal Therm 25 hat über der Viscoschicht noch eine Supersoft-Schicht für sofortige Entspannung und ein kuscheliges Nestgefühl.

Gesunder Schlaf auf Visco-Matratzen

Der grösste Vorteil von Visco-Matratzen ist die maximale Druckentlastung des Körpers. Damit werden Verspannungen weitestgehend unterbunden, was wiederum Schlafstörungen beheben kann. Insbesondere berichten Schläfer von folgenden Effekten:

  • weniger morgendliche Kopfschmerzen
  • weniger Nackenverspannungen
  • Linderung von Gliederschmerzen
  • deutliche Reduktion oder vollständiges Verschwinden von Rückenschmerzen

Diese positiven Auswirkungen durch Visco-Matratzen kommen zustande, weil die ungünstigen Liegepositionen auf anderen Matratzen durch die hochgradige Anpassung des Viscoschaums an den Körper unterbunden werden. Rückenprobleme führen am ehesten zu einem unruhigen Schlaf ohne ausreichende Erholung, doch SchläferInnen können das nicht richtig wahrnehmen. Betroffene mit solchen orthopädischen Probleme merken in der Regel erst nach dem Wechsel auf die richtige Matratze, was ihnen gefehlt hat. Sie wachen deutlich ausgeruhter auf und beklagen auch tagsüber nicht mehr die entsprechenden Schmerzen.

Vorteile- und Nachteile von Visco-Matratzen

Vielen Vorteilen dieser Matratzen steht im Grunde nur wenige deutliche Nachteile gegenüber.

Vorteile:

  • flexibel und druckentlastend
  • beste Stützfunktion
  • hohe Wärmeisolation
  • Unterbindung von Nacken-, Rücken- und Gelenksschmerzen
  • antiallergisch
  • Förderung der Blutzirkulation

Nachteile:

  • Nicht geeignet für Schläfer, die zum Schwitzen neigen
  • Nicht geeignet für Schläfer, die sehr gerne kalt schlafen