☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99
Heiss in der Nacht, was tun?
Autor*in10.08.2022
Logo
Michael Janzik

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Inhalte

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Sommerliche Temperaturen machen vielen Menschen zu schaffen. Besonders wenn es in der Nacht heiss ist, bedeutet das für sehr viele von uns, nachts nicht schlafen zu können.

Man wälzt sich hin und her, getrieben von Schweissausbrüchen und einem unangenehm warmen Gefühl und will partout keinen Schlaf finden.

Doch es gibt einiges, was Sie aktiv tun können. Wir verraten es in diesem Ratgeber.

Schauen Sie gern in unserem Sortiment für Premium Matratzen vorbei. Hier finden Sie bestimmt die Richtige.

Warum schläft man so schlecht, wenn es heiss ist? 

Unsere Körpertemperatur sinkt nachts leicht ab. Dafür sollte die Zimmertemperatur im Schlafzimmer entsprechend auch kühler sein als die Räume, in denen wir uns tagsüber aufhalten.

Die ideale Temperatur fürs Schlafzimmer liegt zwischen 16 und 20 Grad. Sinkt die Temperatur hingegen auch nachts nicht unter 25 Grad, nimmt Ihr Gehirn das möglicherweise als Signal wahr, doch wach zu bleiben. Als Folge dessen schlafen sie nur sehr schlecht und finden keinen wirklich tiefen Schlaf. 

Schauen Sie gern bei uns im SWISSpur Shop vorbei. Wir haben eine tolle Auswahl an Matratzen, Betten, Toppern und Co. im Sortiment. 

6 hilfreiche Tipps zum Schlafen bei Hitze 

An den sommerlichen Temperaturen können Sie schlecht etwas ändern. Doch es gibt einige Dinge, die Sie aktiv unternehmen können, um etwas besser ein - und durchschlafen zu können. 

Lesertipp:

Worauf man beim Kauf von Schadstofffreien Matratzen achten sollte

13 Tipps zu Einschlafen und Durchschlafen

Schlafen als Allergiker

Eine lauwarme Dusche macht das einschlafen leichter 

Nehmen Sie kurz vor dem Schlafengehen eine lauwarme Dusche. Gerade in den heißen Monaten neigen wir dazu, uns erfrischend kalt abduschen zu wollen. Doch genau das ist leider kontraproduktiv.

Eine kalte Dusche bewirkt, dass sich unsere Gefässe zusammenziehen. Dadurch staut sich die Wärme im Körper und uns wird noch heisser. Warmes Wasser öffnet hingegen die Poren, so dass überschüssige Körperwärme besser entweichen kann.

Duschgels mit erfrischenden und beruhigenden ätherischen Ölen wie Lavendel oder Thymian sind zusätzlich sinnvoll.

Haben Sie auch sonst Schwierigkeiten beim Einschlafen? Wir haben die besten 10 Einschlaftipps für Sie in diesem Artikel zusammengefasst.

 

Premium Matratze

 

Wärmequellen aus dem Schlafzimmer entfernen?

Potentielle Wärmequellen sollten aus dem Schlafzimmer verbannt werden.

  • Lampen,
  • Fernseher o
  • der Laptops

sollten daher beim Zubettgehen entweder in einem anderen Raum verbleiben oder ausgeschaltet sein, da sie im Stand By-Modus zusätzliche Wärme generieren.

Werfen Sie einen Blick auf die Nature Select BIO Natur-Latex-Matratze. Durch die verschiedenen Materialien ist diese gut bei Schwitzen in der Nacht.

Sportliche Betätigung vor dem Schlafen

Wenn Sie Sport vorwiegend mit Schwitzen und Körperhitze verbinden, liegen Sie nicht ganz richtig. Denn eine sportliche Betätigung vor dem Zubettgehen kann helfen, besser zu schlafen. Ihr Schlaf ist besser, wenn Sie sich beim Sport verausgabt haben und müde, aber zufrieden - denn beim Training werden Endorphine ausgeschüttet - ins Bett fallen.

Zwischen ihrem Workout und dem Schlafengehen sollten idealerweise allerdings zwei Stunden liegen. Kurz nach dem Sport arbeitet Ihr Kreislauf auf Hochtouren und lässt Sie nur schwer zur Ruhe kommen. Zudem kann es sein, dass Sie nach dem Training etwas nachschwitzen. Hier könnte die lauwarme Dusche zum Einsatz kommen.

Süsse Snacks sind vor dem Schlafen tabu 

Abends ist für viele von uns die Zeit, um vor dem Fernseher noch ein paar Süssigkeiten zu naschen. Besonders im Sommer schmeckt ein Eis oder ein süsser Shake auf der Terrasse.

Leider ist genau das für Ihre Schlafqualität kontraproduktiv. Zucker lässt unseren Blutzuckerspiegel nach oben schnellen und regt dadurch den Stoffwechsel an. Dadurch fühlen wir uns wacher. Das gleiche gilt übrigens für Alkohol.

Clever lüften gegen die Hitze in der Nacht 

Richtiges Lüften spielt im Sommer eine entscheidende Rolle.
In den kühlen Morgenstunden sollten wir so viel frische Luft wie nur möglich hereinlassen. Danach empfiehlt es sich, die Fenster zu schliessen und zu verdunkeln, damit die Hitze möglichst draussen bleibt. Rollos oder wärmereflektierender Sichtschutz hilft hier.

Nachts sollten die Fenster dafür weit geöffnet sein. Ein nasses Laken vor dem Fenster kann zudem für etwas Kühleffekt sorgen.

Lüften ist gut und wichtig. Für erholsamen Schlaf sorgen unserer Premium Matratzen.

 

Premium Matratze

 

Luftige Bettwäsche macht das Schlafen leichter 

Achten Sie im Sommer auf die Wahl Ihrer Bettwäsche. Ein leichtes, luftdurchlässiges Material aus hochwertiger Naturfaser ist ratsam. Handelt es sich um synthetische Stoffe, stauen sich Schweiss und Wärme darunter nur noch mehr.

Ähnlich verhält es sich mit der Matratze. An ihrer Oberfläche findet beim Schlafen die grösste Wärmeentwicklung statt. Hochwertige Matratzen leiten Wärme und Feuchtigkeit deutlich besser als als preisgünstigere Varianten.

Mit Kühlkissen oder kühlenden Matratzenauflagen können Sie für zusätzlichen Komfort sorgen.

Fazit

Viele Menschen kommen während der heissen Monate nicht auf ihr gewohntes oder benötigtes Schlafpensum. In Kombination mit den hohen Sommertemperaturen kann das ganz schön schlauchen. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie sich das Leben deutlich leichter und die Nachtruhe deutlich angenehmer machen.

Das könnte Sie auch interessieren:

So wird das Schlafen zur Erholung

Schadstofffreie Matratzen

Welche Matratze bei Rückenschmerzen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen