☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99
Hüftschmerzen beim Liegen: Tipps für die Nacht
Autor*in18.08.2022
Logo
Michael Janzik

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Inhalte

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Eigentlich ist die Nachtruhe ja dazu da, um zu entspannen und um am nächsten Tag ausgeruht wieder starten zu können. Doch oft rauben einem Hüftschmerzen in der Nacht den Schlaf. Hüftschmerzen in der Seitenlage oder generelle Schmerzen in der Hüfte beim Liegen können auch auf eine falsche Matratze oder einen falschen Lattenrost hindeuten.

In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen mögliche Ursachen und Lösungen gegen Hüftschmerzen beim Liegen.

Mögliche Ursachen für Hüftschmerzen 

Vor allem Seitenschläfer sind von Hüftgelenkschmerzen beim Liegen betroffen, da das Gewicht auf dem Knochen lastet. Die Ursachen hinter den Beschwerden können jedoch vielfältig sein:

  • Ein falscher Lattenrost oder eine falsche Matratze (zu hart oder zu weich)
  • Überlastung der Hüfte durch Arbeit oder zu viel Training
  • Fehl- oder Schonhaltungen, die zu Muskelverhärtungen führen
  • Altersbedingte Beschwerden wie eine Hüftarthrose
  • Ein Beckenschiefstand - hervorgerufen durch unterschiedliche Beinlängen
  • Erkrankungen des Stoffwechsels wie beispielsweise Gicht
  • Rheumatische Beschwerden
  • Bandscheibenvorfälle
  • Grippale Infekte mit Gliederschmerzen
  • Stoffwechselbedingte Durchblutungsstörungen
  • Schmerzen in der Schwangerschaft
Wie Sie als Seitenschläfer Schmerzen beim Schlafen in der Seitenlage verhindern können, erfahren Sie in diesem Artikel!

    Premium Matratzen

    Nächtliche Hüftschmerzen während der Schwangerschaft

    Besonders während der Schwangerschaft kommt es zu Schmerzen beim Schlafen in der Seitenlage.

    Das liegt vorwiegend daran, dass Sie während der Schwangerschaft Gewicht zunehmen und sich Ihr Körperschwerpunkt verlagert. Als Folge davon kann ihre Hüfte beim Liegen auf der Seite durchhängen, was die Schmerzen verursacht.

    Lesetipp-Box:

    Welche Matratze bei Skoliose?

    ISG-Blockade Schlafposition?

    Welche Matratze bei Rückenschmerzen?

    Schlafen als Allergiker

    Boxspringbett zu weich


    Zudem werden Ihre Bänder und Sehnen während der Schwangerschaft elastischer, was die Hüftschmerzen in der seitlichen Schlafposition weiter begünstigt.

    Hüftschmerzen in der Nacht vorbeugen

    Mit einigen Tipps lässt sich den Hüftschmerzen in der Nacht vorbeugen, insbesondere dann wenn die Schmerzen ihre Ursache in einer falschen oder ungünstigen Schlafposition haben.

    Hier eine Übersicht:

    • Die Rückenlage ist besonders hüftschonend.
    • Wenn Sie Seitenschläfer sind, können Sie ein Kissen zwischen die Knie klemmen, so stabilisieren Sie Ihre Schlafposition.
    • Sollten Sie Bauchschläfer sein, empfiehlt sich ein Kissen unter der Hüfte zur Entlastung.
    • Tauschen Sie Ihre Matratze spätestens alle fünf Jahre aus.
    • Treffen Sie bei der Wahl der Matratze die richtige Entscheidung, passend zu Ihrem Körpergewicht und Ihrer Grösse. Lassen Sie sich vom Fachmann beraten.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Schadstofffreie Matratzen

    Welche Matratze bei Schulterschmerzen

    Druckentlastende Matratze

    Nackenverspannung nach dem Schlafen verhindern

    Übungen für Zuhause 

    Wenn Sie zu Hüftschmerzen neigen, können Sie mit einigen einfachen Übungen effektiv vorbeugen bzw. eine Besserung erreichen. Die Übungen lassen sich ohne Equipment ganz einfach zu Hause durchführen.

    Übung 1: Radfahren

    Legen Sie sich dazu auf Ihren Rücken und fahren Sie mit Ihren Beinen in der Luft Rad. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr unterer Rücken flach und stabil auf dem Boden liegt

    Übung 2: Hüftbeuger dehnen

    Dazu gehen Sie mit geradem Oberkörper in Schrittstellung. Halten Sie das hintere Bein gerade, während das vordere leicht gebeugt ist. Verlagern Sie den Körperschwerpunkt auf das vordere Bein und schieben die Hüfte nach vorne. Schieben Sie nun den Arm der Seite, auf der das Bein hinten steht, nach oben und strecken Sie ihn ganz durch. So erreichen Sie eine seitliche Dehnung.

    Übung 3: Hüftbeuger kräftigen

    Gehen Sie dazu mit geradem Oberkörper in Schrittstellung und strecken das hintere Bein und den vorderen gegenüberliegenden Arm. Standbein und gegenüberliegender Arm sind gebeugt. Stossen Sie nun das hintere Bein bei gleichzeitigem Armwechsel kräftig nach vorne ab, sodass das Bein in die Beugung geht.

    Die richtige Matratze gegen Hüftbeschwerden 

    Wenn Sie unter Schmerzen in der Hüfte beim Liegen leiden, sollten Sie besonderes Augenmerk auf Ihre Matratze legen und sich beim Kauf fachlich beraten lassen. Viele Hüftschmerzen werden durch eine falsche Matratze verursacht. Sehr oft passt der Härtegrad nicht.

    Leiden Sie unter einer Hüftarthrose, sollten Sie genau wissen, welche Matratze Sie kaufen. Hier ist eine korrekte ergonomische Lagerung der Wirbelsäule und Hüfte besonders essentiell. So kann beim Schlafen ein ausgewogenes Druckverhältnis entstehen. Eine hochwertige Latexmatratze empfiehlt sich. Fragen Sie den Fachmann!

    Premium Matratzen

    Fazit

    Sehr häufig steckt die falsche Matratze hinter Ihren Hüftbeschwerden. Das Beispiel zeigt Ihnen einmal mehr, wie wichtig es ist, sich bei der Wahl der richtigen Matratze Zeit zu lassen und auf fachlichen Rat zu vertrauen. Wer beim Kauf etwas mehr Zeit und Geld investiert, liegt möglicherweise deutlich besser und schmerzfreier.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Rückenschmerzen vorbeugen

    Tipps zum Einschlafen und Durchschlafen

    Matratze bei Bandscheibenvorfall

    Schlafstörungen

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen