☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99
Boxspringbett Aufbau
Autor*in08.09.2022
Logo
Michael Janzik

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Inhalte

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Viele wünschen sich ein Boxspringbett oder interessieren sich bereits aktiv dafür. Doch kaum jemand weiss so genau, woraus so ein Bett überhaupt besteht und wie es aufgebaut ist. Wir möchten Ihnen das einmal erklären.

Wie ist der Aufbau von einem Boxspringbett?

Ein Boxspringbett hat drei Teile.

  1. Die unterste Ebene besteht aus einer Holzbox mit integriertem Federkern, auch Boxspring genannt.
  2. Die zweite Ebene ist eine Federkernmatratze. Sie kann, wenn sie älter oder durchgelegen ist, auch getauscht werden.
  3. Als dritte Ebene liegt über der Matratze ein Topper.

Ob Sie ein Boxspringbett mit oder ohne Topper kaufen sollen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Charakteristisch für ein Boxspringbett ist sein grosses Kopfteil. Das verleiht dem Bett seine besondere Optik.

Die Box 

In der Box befinden sich Federn. Sie heissen “springs” im Englischen, weshalb das Bett den Namen Boxspringbett hat - also Federn in der Box. Der Boxspring sorgt dafür, dass das Bett leicht nachfedert während sie darin liegen und ersetzt damit die Aufgabe, die bei einem regulärem Bett dem Lattenrost zuteil wird.

Der Boxspring ist meist mit Stoff überzogen und kann zusätzlich eine gummierte Oberfläche haben, die den aufgelegten Matratzen einen rutschfesteren Untergrund gibt.

Luxus-Boxspringbett

Matratze

Die Matratze selbst ist individuell von Ihnen wählbar. Je nach Grösse, Gewicht und Schlafgewohnheit gibt es sie in unterschiedlichen Härtegraden und Materialien. Meistens findet eine Taschenfederkernmatratze Verwendung, Sie können sich aber auch für eine gute Naturlatex - oder Kaltschaummatratze entscheiden.

Der Härtegrad unterscheidet sich meist etwas von regulären Betten. Durch den Boxspring-Teil fühlen sich die Boxspringbetten nämlich etwas weicher an. Oft entscheiden sich die Kunden daher für einen anderen Härtegrad.

Welcher Härtegrad bei einer Matratze der Richtige ist und welche es gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Bei den Federkernmatratzen gibt es preisliche und qualitative Unterschiede.

Bonellfedern

Sie ist die preisgünstigste Variante und wird meistens bei den Boxspringbetten vom Discounter mitgeliefert. Leider hat sie meist nicht viel Stabilität und Ihr Körper wird nicht wirklich gut im Schlaf unterstützt. Wir würden Ihnen daher zu einem hochwertigeren Modell raten. 

Taschenfedern

Mit einer Taschenfederkernmatratze sind Sie deutlich besser beraten. Sie besteht aus Stahlfedern, die in Stoffsäckchen eingenäht sind. Das gibt Ihnen einen guten Halt und garantiert eine gute Luft- und Feuchtigkeitszirkulation

Tonnentaschenfedern

Die Tonnentaschenfederkernmatratze besteht aus einzelnen Federn, die in Stofftaschen eingenäht sind. Sie ist die qualitativ hochwertigste unter den Federkernmatratzen. Besonders gute Modelle bestehen aus bis zu 1000 Federn. Die Matratze verfügt über eine besonders gute Anpassungsfähigkeit. 

Topper

Der Topper verbindet beide Bett- bzw. Matratzenteile miteinander. Er schützt den unteren Teil vor Schmutz und lässt die sogenannte Besucherritze verschwinden. Nicht alle Boxspringbetten haben automatisch einen Topper. Der Trend geht allerdings, besonders bei den skandinavischen Modellen, dorthin. Sie verleihen dem Bett etwas mehr Weiche. Da die Boxspringbett-Matratzen meist etwas härter ausfallen, sorgt das für ein schöneres Liegegefühl.

Die Füße 

Das Boxspringbett verfügt ausserdem über Füsse, die je nach preislichem und qualitativem Level des Bettes aus Stahl, Holz oder Kunststoff gefertigt sein können. Die Füsse verschaffen dem Bett eine höhere und bequemere Einstiegshöhe und sorgen dafür, dass die Matratze gut Luft zirkulieren kann und Feuchtigkeit optimal entweicht. 

Das Kopfteil 

Das Kopfteil gibt dem Bett seine charismatische Optik. Es ragt teilweise bis zu einem Meter in die Höhe. Hier sollten Sie nicht nur auf ein schönes Aussehen, sondern vor allem auf eine gute Polsterung achten, damit Sie sich bequem anlehnen können.
Sollten Sie aufgrund einer Dachschräge weniger Platz haben, gibt es Boxspringbetten auch ohne Kopfteil zu kaufen.

Kann man ein Boxspringbett alleine zusammenbauen?

Grundsätzlich können Sie ein Boxsprinbbett auch alleine aufbauen. Das kommt ein wenig auf Ihr handwerkliches Geschick an. Vom Schwierigkeitsgrad her ist das Zusammenbauen des Bettes sicher leichter als beispielsweise ein Schlafzimmerschrank. 

Luxus-Boxspringbett

Wie lange dauert der Aufbau eines Boxspringbettes 

Wenn Sie zu zweit sind, wird der Aufbau nicht länger als 15 Minuten in Anspruch nehmen. Alleine sollten Sie das doppelte der Zeit rechnen. Sie benötigen normalerweise kein Werkzeug dafür, müssen sich aber darauf einstellen, dass die Teile schwer und sperrig sind.

Topper, Matratzen uvm. finden Sie in unserem SWISSpur-Shop.

Fazit

So stabil, gross und bequem Boxspringbetten sind, Sie sollten im Schlafzimmer über entsprechend Platz verfügen. Da die Betten, insbesondere mit Kopfteil, höher sind als reguläre Betten, sollten Sie, falls Sie in eine Dachschräge haben, genau messen, ob das Bett Platz hat.

Sie möchten mehr über Boxspringbetten erfahren? Dann sind diese Artikel hilfreich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen