☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99
Boxspringbett mit oder ohne Topper
Autor*in08.09.2022
Logo
Michael Janzik

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Inhalte

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Unter den Boxspringbett-Käufern gibt es zwei Lager: die einen bevorzugen Ihr Boxspringbett ohne Topper, die anderen schwören wiederum auf ihn. Was besser ist, müssen Sie ganz individuell entscheiden. Wir erklären Ihnen die Unterschiede.

Was ist der Unterschied zwischen einer Auflage und einem Topper?

Ein Topper ist zunächst einmal nicht das gleiche wie eine Auflage.

  • Eine Auflage ist ein zusätzliches Teil, das Sie für Bequemlichkeit und Hygiene auf die Matratze legen.
  • Der Topper ist hingegen fester Bestandteil eines dreischichtigen Boxspringbettes und ist entsprechend optimal auf die Matratze darunter abgestimmt. 

Premium Matrazen

Warum gibt es einen Topper bei einem Boxspringbett?

Man unterscheidet zwischen zweischichtigen (Box und Matratze) und dreischichtigen (Box, Matratze und Topper) Boxspringbetten.

Die dreischichtigen Modelle haben den Topper als Ergänzung zur Matratze fest eingeplant. Er dient der Druckentlastung und soll das Liegegefühl noch komfortabler machen, da die Matratze meist eher härter ist. 

Boxspringbett mit Topper: Die Vorteile

Wir wollen Ihnen hier einmal die Vorteile eines Boxspringbettes mit Topper aufzeigen.

Erhöhter Liegekomfort

Der Topper ist so etwas wie das Feintuning fürs Liegegefühl. Er korreliert optimal mit dem Bett und gibt dem darauf liegenden Körper zusätzlichen Komfort. So können Sie mit dem Topper einige Nuancen im Liegekomfort setzen. Ein Topper aus Klimalatex lässt Sie beispielsweise etwas weicher liegen, während ein Visko-Topper für mehr Stabilität im Rücken und für mehr Punktelastizität sorgt. 

Angenehmeres Schlafklima

Der Topper sorgt ausserdem für eine gute Klimaregulierung. Insbesondere wenn Sie nachts viel schwitzen, sorgt der Topper dafür, Feuchtigkeit besser abzuleiten.

Bessere Hygiene

Neigen Sie zu Allergien, haben Sie mit dem Topper den Vorteil, dass sich Milben und Hausstaub nicht in der Matratze festsetzen können. Der Topper kann gut gereinigt werden und schont die Matratze. Insofern ist er auch für Nicht-Allergiker ein grosser Vorteil bei der Hygiene. 

Komfortablere Einstiegshöhe

Durch den Topper ist das Bett insgesamt noch einmal um einige Zentimeter höher. Sie haben dadurch eine noch bequemere Einstiegshöhe.
Besonders wenn Sie nicht mehr so beweglich sind, sorgt das für einen grösseren Komfort beim Zubettgehen und Aufstehen.

Benötigt man unbedingt einen Topper?

Sie benötigen nicht unbedingt einen Topper. Die meisten amerikanischen Boxspringbett-Modelle sind beispielsweise zweischichtige Modelle und kommen somit ohne Topper aus.

Matratzen, Boxspringbetten uvm. finden Sie in unserem SWISSpur-Shop.

Wie wird der Topper auf dem Boxspringbett fixiert?

Den Topper des Boxspringbettes können Sie dank einer Antirutsch-Matte, die zwischen Matratze und Topper kommt, gut fixieren. Die Matte sorgt dafür, dass der Topper auf der Matratze nicht rutscht.

Manche Boxspringbett-Modelle werden direkt mit integriertem, befestigten Topper geliefert.

Premium Matrazen

Fazit

Wer gerne härter liegt, benötigt nicht zwingend einen Topper. Es gibt viele Boxspringbett-Modelle, die ganz ohne Topper konstruiert sind und bei denen Sie ihn vermutlich auch nicht vermissen.

Wollen Sie hingegen etwas weicheren Liegekomfort und kommt es Ihnen aufgrund von Allergien oder bestimmter Beschwerden auf die zusätzliche Hygiene und Punktelastizität an, sollten Sie ein Modell mit Topper wählen.

Sie möchten mehr über Boxspringbetten erfahren? Dann sind diese Artikel hilfreich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen