☏ Telefonische Beratung unter 071 511 26 99
Boxspringbett oder normales Bett
Autor*in09.09.2022
Logo
Michael Janzik

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Inhalte

Ich beschäftigte mich seit mehr als 20 Jahren damit, wie Menschen mit den richtigen Matratzen und Schlafsystemen erholsam und gesund schlafen können.

Boxspringbett oder normales Bett? Wer über ein neues Bett nachdenkt, stellt sich immer häufiger die Frage, ob ein Boxspringbett nicht möglicherweise Vorteile bringt und sich die Investition in die meist etwas Kosten intensivere Schlafstätte lohnt. 

Was ist ein Boxspringbett? 

Ein Boxspringbett, was ist das überhaupt? Die genaue Definition von Boxspringbett ist ein Schlafsystem, bei dem anstelle eines Lattenrostes eine gefederte Unterbox die Basis bildet.

Boxspring kommt aus dem Englischen und heisst so viel wie “Federkasten”. Das Wort beschreibt den Aufbau der Unterbox. Ein boxartiges Unterteil, das eine Federkernmatratze beinhaltet.

Boxspringbett wird gerne auch als Amerikanisches Bett oder Continentalbett bezeichnet.

Was versteht man unter einem normalen Bett?

Ein normales Bett setzt sich aus Bettrahmen, Lattenrost und Matratze zusammen.

Es ist in unterschiedlichen Grössen erhältlich, wie beispielsweise

  • 90 x 200 cm,
  • 120 x 200 cm,
  • 180 x 200 cm
  • oder auch in diversen Sondermassen. 
Bett

Was ist der Unterschied zwischen einem Boxspringbett und einem normalen Bett? 

Die wesentlichen Unterschiede zwischen Boxspringbett und normalem Bett bestehen

  • im Aufbau,
  • in der Höhe
  • und in der Anzahl der Matratzen.

Wir erklären Ihnen das nachfolgend. 

1. Unterschiede beim Aufbau 

Der grösste Unterschied zwischen Boxspringbett und normalem Bett besteht im Aufbau.

Während ein reguläres Bett aus Lattenrost und Matratze besteht, sind Sie auf einem Boxspringbett mit Federkern-Box, Matratze und Topper meist dreifach gebettet. 

2. Unterschiede in der Höhe 

Ein weiterer gerade für ältere Menschen großer Vorteil ist die Höhe: Durch den Dreifachaufbau bietet die Ihnen einen sehr komfortablen Ein- und Ausstieg. Wie hoch ein Boxspringbett genau ist, hängt vom jeweiligen Modell ab. Im Vergleich zum normalen Bett, das rund 40 cm Höhe hat, bringt es ein Boxspringbett auf 60 bis 70 cm oder sogar etwas mehr.

3. Unterschiedliche Matratzen 

Während die Matratze beim normalen Bett auf dem Lattenrost liegt, befinden sich beim Boxspringbett praktisch Matratze auf Matratze. Die Rolle des Lattenrostes übernimmt hier das Boxspring, also das Untergestell mit inkludierter Matratze. Darüber befindet sich erst die normale Matratze, die sich von der des normalen Bettes nicht wesentlich unterscheidet. 

Was ist besser? Ein Boxspringbett oder ein normales Bett?

Welches der beiden Bettenmodelle das bessere ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen ab.

1. Die Matratze 

Dadurch dass Sie beim Boxspringbett zwei Matratzen aufeinander haben, liegen Sie bequemer und weicher.

Ein normales Bett hat bei gleichem Härtegrad der Matratze immer ein insgesamt härteres Liegegefühl. Sie müssen die Wahl Ihrer Matratze daher entsprechend anpassen.

Bei einem Boxspringbett geniessen Sie zudem eine höhere Punktelastizität. Und, ganz egal ob Sie sich für eine einteilige oder zweiteilige obere Matratze entscheiden, beim Boxspringbett haben Sie bedingt durch den Topper keine Besucherritze. Falls Sie bei einem normalen Doppelbett zwei Matratzen wählen, bleibt Ihnen die hingegen nicht erspart.

Ob Sie ein Boxspringbett mit oder ohne Topper kaufen sollen, erfahren Sie in diesem Artikel.

2. Komfort 

Generell gilt das Boxspringbett, insbesondere wegen der zwei Matratzen, als komfortabler. Da der Boxspring mit Stoff überzogen ist, ist er jedoch unter Umständen für Allergiker nicht ganz so geeignet wie ein normales Bett, das meist aus Massivholz besteht und damit weniger Staub und Milben ansammelt.

Unter einem normalen Bett können Sie ausserdem wischen. Das Boxspringbett liegt direkt auf dem Boden auf. Wenn Sie das Innenleben des Boxspring saugen oder reinigen möchten, müssen Sie die obere Matratze erst entfernen. 

Schauen Sie sich gern in unserem Shop die Schweizer Massivholzbetten an.

3. Die Liegehöhe 

Von der Höhe her bietet das Boxspringbett den deutlich angenehmeren Ein- und Ausstieg. Mit einer Durchschnittshöhe von 60 bis 70 cm ist es sehr viel höher als das normale Bett, das im Schnitt auf nur 40 cm kommt. Besonders Senioren oder Personen mit körperlichen Einschränkungen profitieren davon, aber auch alle, die sich etwas mehr Bequemlichkeit gönnen möchten. 

4. Der Lattenrost 

Das Boxspringbett kommt ohne Lattenrost aus, ist damit weicher und punktelastischer. Ob ein Bett ohne Lattenrost für Sie ein Vorteil ist, liegt jedoch ganz bei Ihnen.

Lattenroste können im Vergleich zum Boxspring mit verschiedenen Liegezonen gewählt werden. Falls Sie für eine bestimmte Körperpartie also mehr Stabilität benötigen, kann ein Lattenrost das Bedürfnis individuell bedienen. Auch lassen sich manche Lattenroste am Kopf- und Fussende beliebig verstellen. Sie sind hier also flexibler was Ihre Liegeposition betrifft.
Andererseits haben Sie beim Boxspringbett nicht das Problem eines quietschenden oder schnell ausleiernden Lattenrostes.

5. Das Design 

Die Optik ist sicherlich Geschmackssache. Während die einen das massive, stabile Design eines Boxspringbettes schön und die Stoffbezüge edel finden, bevorzugen andere ein naturbelasseneres Massivholzbett.

Bedenken Sie beim Design des Boxspringbettes, dass es meist mehr Platz einnimmt als das normale Bett. Besonders bei Dachschrägen sollten Sie auf die Höhe der Rückenlehne achten. 

Anschaffungskosten

Von der Anschaffung her sind Boxspringbetten kostenintenisver. Das liegt am Aufbau und der doppelten Anzahl an Matratzen, die Sie im Vergleich zum normalen Bett haben.

Natürlich gibt es auch kostengünstige Modelle beim Discounter. Davon möchten wir Ihnen jedoch abraten, da Sie nicht lange Freude daran haben werden. Wenn Sie sich für ein Boxspringbett entscheiden, entscheiden Sie sich für ein qualitativ hochwertiges.

Die Vor- und Nachteile eines Boxspringbetts im Überblick

Wir möchten Ihnen hier noch einmal einen Überblick über die Vor- und Nachteile eines Boxspringbettes geben und hoffen, Ihnen die Entscheidung damit ein wenig erleichtern zu können.

Vorteile:

  • Weiches Liegegefühl
  • Hohe Punktelastizität
  • Guter Komfort für Ein- und Ausstieg dank der Höhe
  • Keine lästige Besucherritze
  • Kein quietschender Lattenrost
  • Optimale Druckentlastung

Nachteile:

  • Wer gerne härter liegt, empfindet es oft als zu weich
  • Höhere Gefahr für Hausstaub und Milben für Allergiker
  • Weniger flexible Verstellbarkeit von Kopf- und Fussende
  • Benötigt mehr Platz im Schlafzimmer
  • Höhere Anschaffungskosten

Bett

Fazit

Letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung, ob das Boxspringbett für Sie Sinn macht. Lassen Sie sich dazu eingehend von einem Fachmann beraten, wenn Sie noch unsicher sind.

Wir möchten Ihnen in jedem Fall - egal ob Boxspring- oder normales Bett - dazu raten, ein hochwertiges Modell zu kaufen und sich nicht vom Discount-Angebot verlocken zu lassen. Sie sparen am falschen Ende.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen